Vorzeitige Sommerbrise aus Wien

Selten gehen Cover und Titel eine solch verlockende Einheit ein. Man könnte auch sagen, sie sind eine Einladung zur sofortigen Lektüre. Ganz schnell geht diese auch tatsächlich dahin, so schnell, wie dieser einzigartige Sommer in dem Badeflecken Juan-les-Pins in Südfrankreich im Jahr 1926 ins Land zieht und mehr zurück lässt als eine „Postsommer-Melancholie“. Das handliche… Vorzeitige Sommerbrise aus Wien weiterlesen

Lesung Verlag Peter Engstler

„Könnt’s ihr vielleicht das Fenster öffnen?” fragte Ann Cotten zurückhaltend und höflich, ernst wie ein Samurai, als sie langsam-zögernd die Treppe zur Empore hochgestiegen war, wo wir saßen. In der Rumbalotte, der Kulturspelunke von Bert Papenfuß, darf man ja rauchen, und fast alle tun das. „Auf Kipp?” fragte ich. Ich erinnere mich nicht, was sie… Lesung Verlag Peter Engstler weiterlesen

Romane aus Frankreich (3) Emmanuel Carrère, Alles ist wahr

Gerade wird in Frankreich Le Royaume, das aktuelle, die Anfänge des Christentums erzählende, Buch von Emmanuel Carrère gefeiert („Das Evangelium nach Carrère”, titelte ein Magazin), dem laut Guardian „wichtigsten französischen Schriftsteller, von dem Sie noch nie gehört haben”. Dies lässt sich freilich hierzulande, dank des fortgesetzten übersetzerischen und verlegerischen Engagements – nicht selbstverständlich, deswegen sei… Romane aus Frankreich (3) Emmanuel Carrère, Alles ist wahr weiterlesen

Friedo Lampe / Walther Ruttmann

Der dritte und abschließende Teil des heutigen Sacher-Masoch-Lampe-Ruttmann-Beitrags. Wie stets sind die Verlage und Reihen verlinkt, als Einladung zum weiteren Stöbern, Suchen, glücklichen Finden. Friedo Lampe, Von Tür zu Tür „Erstmals komplett in einem Band: die Erzählungen und Gedichte Friedo Lampes sowie bisher nicht veröffentlichte Texte aus dem Nachlaß. Der dritte Band der Werkausgabe Friedo… Friedo Lampe / Walther Ruttmann weiterlesen

Sacher-Masoch, Lampe und Ruttmann (1)

Der Hotlistblog sieht sich seit seinem Bestehen der unlösbaren Aufgabe gegenüber, mit einer lächerlichen Personalstärke von erst einem, dann zweien, dann drei Beiträgern, auf Zigtausende hervorragender Veröffentlichungen unabhängiger Verlage zu reagieren und, nach Kräften, wenigstens eine kleinste Auswahl daraus ins Licht zu rücken (das freilich, dem elektronischen Medium entsprechend, kein ruhiges, konzentriertes, sondern ein flackerndes,… Sacher-Masoch, Lampe und Ruttmann (1) weiterlesen

Carlo Emilio Gadda / Bonaventura Tecchi, Die Baracke der Dichter

„Im Jahre 1918 begegneten sich nördlich von Hannover, im berüchtigten ‚Celle Lager Scheuen’, drei internierte italienische Offiziere: der Dramatiker Ugo Betti, der Schriftsteller Carlo Emilio Gadda und der Germanist Bonaventura Tecchi. Ihr leidenschaftliches Interesse für Literatur und der daraus entstehende Austausch half den drei Schicksalsgenossen, die Entbehrungen der Gefangenschaft zu überstehen. Fast 100 Jahre später… Carlo Emilio Gadda / Bonaventura Tecchi, Die Baracke der Dichter weiterlesen