Zaglossus – Buchverlag und Igeltier

Den echten Langschnabeligel oder Zaglossus (lat.), ein imposantes stacheliges Säugetier mit Schnabel, gibt es nur in Neuguinea oder vielleicht im Zoo. Zaglossus ist in unserem Fall der Namenspate eines kleinen, etwas mehr als fünf Jahre alten Wiener Verlags. Die Begegnung der beiden war kein Zufall, stellt doch das Igeltier, das ganz und gar nicht säugetierlike… Zaglossus – Buchverlag und Igeltier weiterlesen

Gruß aus Indonesien – Vom Duft der Nelkenzigaretten

Heute wagt sich der Hotlistblog in den E-Book-Wald und findet dort tatsächlich einen Roman zum Anfassen, unplugged sozusagen. Steht ja auch groß auf dem Cover. Was ist los im Wald? Es ist das erste auf Papier gedruckte Buch (als Klappenbroschur) des literarischen und hochaktiven, nun unreinen E-Book-Verlags CulturBooks, der 2013 von Zoë Beck und Jan… Gruß aus Indonesien – Vom Duft der Nelkenzigaretten weiterlesen

Oktoberpost aus Wien – Ein Wintermärchen

Auch ein altehrwürdiges unabhängiges Verlagshaus wie der Braumüller Verlag muss sich immer mal wieder verjüngen, was bereits seit einigen Jahren bestens gelingt mit einer jungen, qualitätsvollen Literaturschiene. Zu den beachtenswerten Herbstnovitäten zählt insbesondere der Roman Trophäen von Isabella Feimer, es ist ihr dritter innerhalb weniger Büchersaisonen. So schön eine Liebesgeschichte zwischen zwei namenlosen Sonderlingen sein… Oktoberpost aus Wien – Ein Wintermärchen weiterlesen

Post aus Wien – Huhu! 183 Tage

Wir hätten hier ein großes, blaues, schönes Buch zum Angucken. Es gehört zur Literaturreihe, die der Wiener Verlag Kremayr & Scheriau in diesem Herbst mutig ins Bücherrennen schickt (siehe Blogbeitrag). Die 183 Tage der Ianina Ilitcheva sind das Statement aus dem Innenleben einer Künstlerin und ihres stillgelegten sozialen Umgangs („Social-Media-Nulldiät“, aber „Briefe sind sehr erwünscht“).… Post aus Wien – Huhu! 183 Tage weiterlesen

Ingeborg Gleichauf So viel Fantasie

So viel Energie hieß (und heißt immer noch) ein AvivA-Buch von Hanna Gagel über „Künstlerinnen in der dritten Lebensphase”; es liegt mittlerweile in vierter Auflage vor. Mehr dazu weiter unten. Der hier vorgestellte Titel So viel Fantasie lehnt sich natürlich an den vorgenannten Titel an. Die Fantasie schließt die Energie dabei keineswegs aus. Ingeborg Gleichauf… Ingeborg Gleichauf So viel Fantasie weiterlesen

Trödelpost aus Wien – Elfriede Gerstl dichtet, träumt, denkt

„So nebenbei geschieht das Ausserordentliche“ Werkausgaben sind eine herkulische Aufgabe. Sie rücken Dichtergrößen mit ihrem ganzen Schaffen ins Licht der Nachwelt. Manches Mal bringen sie auch den Ruhm mit, den es zu Lebzeiten nicht gab. Doch Verlage, Herausgeber und andere brauchen dazu meist einen langen Atem über Jahre hinweg. Eine besondere und vorzüglich zusammengestellte Edition… Trödelpost aus Wien – Elfriede Gerstl dichtet, träumt, denkt weiterlesen