Fatrasien – Vom Dichten im Schlaf

Was nicht ist, ist möglich – Eine Welt ohne Grenzen in den Fatrasien Als ich das Buchcover der Fatrasien kurz nach Erscheinen zum ersten Mal zu Gesicht bekam, las ich den Titel mit Betonung auf der zweiten Silbe, sozusagen als Name eines Landes, wahrscheinlich inspiriert von Michael Endes Phantásien. Dies ist natürlich nicht richtig; Fatrasie… Fatrasien – Vom Dichten im Schlaf weiterlesen

Dagmara Kraus, das vogelmot schlich mit geknickter schnute

„Fatrastische Fantasien“ nennt Dagmara Kraus ihre neuen Texte, in Anlehnung an die „Unsinnspoesie“, die sich im 13. Jahrhundert in Frankreich entwickelte. Ausgehend von der Lautschrift eines alten Französisch-Lehrbuchs, entstanden „falschösische“ Collagen und in mehreren Transkriptionsschritten Umschriften in fatrastisches Deutsch. So erläutert der Verlag. (Siehe auch den entsprechenden Eintrag in der Wikipedia.) Dagmara Kraus behält die… Dagmara Kraus, das vogelmot schlich mit geknickter schnute weiterlesen

Hotlistlesen (5) – Geometrie des Verzichts von Debora Vogel

Debora Vogels Werk mag schon einige Jahrzehnte alt sein, aber es will entdeckt werden, nicht wiederentdeckt: Viele ihrer Texte wurden nun zum ersten Mal übersetzt. Vogel wurde 1900 in Bursztyn geboren, wuchs auf in einer Familie jüdischer Intellektueller. Sie lebte zwischendurch in Wien, wo sie erst eine polnische, dann eine deutschsprachige Schule besuchte; nach dem… Hotlistlesen (5) – Geometrie des Verzichts von Debora Vogel weiterlesen

Hermann Jan Ooster El Dorado, One Way

„1968-74 katholisch interniert” heißt es in der biographischen Notiz des 1958 im niederrheinischen Huisberden bei Kleve geborenen Hermann Jan Ooster, für den eine treffende Berufsbezeichnung zu finden – abseits seiner langjährig ausgeübten Arbeit als Steinmetz und Steinbildhauer – gar nicht so einfach ist. Leichter ist es aufzuzählen, was er alles gemacht hat und macht, z.… Hermann Jan Ooster El Dorado, One Way weiterlesen

Streifzüge durch Instanbul mit Barbara Köhler

„Als käme Inhalt von Innehalten“ – Gedichte und Lichtbilder von Barbara Köhler Über schöne Erfolge kann sich der Lilienfeld Verlag freuen: Das von Norbert Wehr und Ulrike Janssen herausgegebene Hörbuch mit Lesungen und Gesprächen von und mit Thomas Kling, Die gebrannte Performance, wurde von der Jury der hr2-Hörbuchbestenliste zum Hörbuch des Jahres 2015 gewählt und… Streifzüge durch Instanbul mit Barbara Köhler weiterlesen

Durch den Dichterwald stromern mit Christoph W. Bauer

Erobert Lyrik einen Platz auf Bestenlisten, wird immer gestaunt. Dabei gehört sie dort ebenso hin wie auf sämtliche Büchertische. Und sie bedarf unserer Aufmerksamkeit, egal wo sie sich befindet. Nun also der Gedichtband Stromern des hochproduktiven österreichischen Dichters Christoph W. Bauer, der seit Januar 2016 auf der ORF-Bestenliste steht, im Februar sogar an der Spitze.… Durch den Dichterwald stromern mit Christoph W. Bauer weiterlesen

Indie-AutorInnen schreiben für uns – Judith Nika Pfeifer (6)

Wer bei einem unabhängigen Buchverlag seine Bücher verlegt, die und den nennen wir einfach mal Indie-Autorin und Indie-Autor. Die beiden müssen das nicht immer bleiben, Literatur lässt sich nicht binden, aber es ist schön, wenn es so ist. Beim Hotlistblog kamen bisher nur die fertigen Bücher, oft die Großform Roman, solcher AutorInnen zu Wort. Jetzt… Indie-AutorInnen schreiben für uns – Judith Nika Pfeifer (6) weiterlesen