Affirmatives vom Firwitz (7)

Französische Literatur aus Sicht eines ihrer besten Kenner – Hanns Grössels Essays und Kritiken Wer sich für Literatur aus Frankreich interessiert und nicht mehr ganz jung ist, wird in den Feuilletons der überregionalen Zeitungen, aber auch in verschiedenen Büchern dem Namen Hanns Grössel begegnet sein; als Übersetzerangabe oder als Verfasser von Vor- oder Nachworten. In… Affirmatives vom Firwitz (7) weiterlesen

Ingeborg Gleichauf So viel Fantasie

So viel Energie hieß (und heißt immer noch) ein AvivA-Buch von Hanna Gagel über „Künstlerinnen in der dritten Lebensphase”; es liegt mittlerweile in vierter Auflage vor. Mehr dazu weiter unten. Der hier vorgestellte Titel So viel Fantasie lehnt sich natürlich an den vorgenannten Titel an. Die Fantasie schließt die Energie dabei keineswegs aus. Ingeborg Gleichauf… Ingeborg Gleichauf So viel Fantasie weiterlesen

Tiere in Architektur

Meinem vegan lebenden Mitbewohner P. verdanke ich die Begegnung mit der hochinteressanten Tierstudien-Reihe des in Berlin ansässigen Neofelis Verlags. Im April erscheint die neue Ausgabe mit dem Titel Zoo. Da fällt einem gleich Hilal Sezgin mit ihrem Buch Artgerecht ist nur die Freiheit ein (das sich allerdings mehr auf die Haltung von Nutztieren und Labortieren… Tiere in Architektur weiterlesen

Peter Brötzmann Klaus Theweleit

„Für Brötzmanns markante und energetische Spielweise ist in Free Jazz-Zirkeln der Begriff ‚brötzen’ entstanden.” (Wikipedia) „One day in 2008 an old friend of mine came to me and said, ‚I want to make a film about Peter Brötzmann, do you want to be part of it?’ What a question! He didn’t know that much about… Peter Brötzmann Klaus Theweleit weiterlesen

Yoko Tawada, Etüden im Schnee

Heute ein Roman, der im letzten Winter – im März dieses Jahres – erschienen ist und gut in die Jahreszeit passt. Wir kennen uns nicht persönlich, der Roman und ich, aber die eisblaue Schrift und das konturlose Eisbärenfell ergeben einen klirrenden Akkord, der mich gefangennimmt. / mr Yoko Tawada, Etüden im Schnee „Drei Eisbären, Großmutter,… Yoko Tawada, Etüden im Schnee weiterlesen

Guy Krneta und Martin Wallimann

Guy Krneta, Unger üs „Ein Familienroman, mehr noch: ein Gesellschaftsroman. Und das im Spoken Word? Durchaus. Guy Krneta gelingt das Wagnis, indem er uns Momentaufnahmen aus der Geschichte einer Schweizer Familie und mit ihr aus den vergangenen fünfzig Jahren der Schweiz verschafft. Wie im Fotoalbum ergeben sich kleinere und grössere Sprünge zwischen den einzelnen Aufnahmen.… Guy Krneta und Martin Wallimann weiterlesen

Raymond Roussel. Auch dabei: Hanns Grössel

CHIQUENAUDE und andere Texte aus früher Jugend – einer Kritik von Mario Osterland auf dem Literaturportal Fixpoetry, „Grande Jeunesse. Raymond Roussels Jugendwerke erstmals in deutscher Übersetzung”, verdanke ich die Kenntnis von diesem Buch, dem ersten und bisher einzigen des brandneuen Verlags zero sharp (in Zeichen: 0#). Die Coverabbildung, die das Verzeichnis Lieferbarer Bücher anbietet (in… Raymond Roussel. Auch dabei: Hanns Grössel weiterlesen